Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 16. Januar 2009, 21:05

Hilfe!!

Hallo,

ich brauche dringend Eure Hilfe. Ich weiß, dass mein Opa im zweiten Weltkrieg im Krieg war, weiß aber nicht wo und wann. Kann mir da jemand weiterhelfen? Er heißt Andreas Steinwandter, geboren 1924 und kommt aus dem Raum Toblach / Südtirol. Bei Kriegsbeginn war er erst 15, dürfte aber schon bald darauf eingezogen worden sein. Allerdings weiß ich nicht genau auf welcher Seite, auf deutscher oder italienischer, oder beiden. Unbestätigten Gerüchten zufolge war er in Russland, was dann wohl auf einen Einsatz im deutschen Heer schließen würde.

2

Samstag, 17. Januar 2009, 09:04

Es stellt sich die Frage, ob er zu dieser Zeit in Südtirol lebte, oder woanders - also ob er bzw. seine Eltern zum Bespiel als Südtiroler die "Option" wahr genommen haben - also Südtirol verließen. Das ist der springende Punkt der zu klären ist. Also eigentlich ganz einfach, lebte er damals in Südtirol als "Italiener" so kämpfte er wohl für die, ist seine Familie gegen Norden gewandert, so kämpfte er wohl fürs Deutsche Reich.
WO lebte er also zu dem Zeitpunkt, als er eingezogen wurde???
http://de.wikipedia.org/wiki/Option_in_S%C3%BCdtirol
http://homepage.uibk.ac.at/~c61710/otext.html

Ob das Gerücht mit Russland die Zugehörigkeit zum Deutschen Heer bestätigt weiß ich nicht - es gab ja auch den "Dreimächtepakt"
http://de.wikipedia.org/wiki/Dreim%C3%A4chtepakt
Welche Auswirkungen das genau hatte - das allerdings wäre auch wirklich zu hinterfragen. Dazu wären Spezialisten gefragt, die sich mit dem 2.WK bestens auskennen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »carinthiangirl« (17. Januar 2009, 09:20)


3

Samstag, 17. Januar 2009, 11:42

Meines Wissens war er in Südtirol. Aber das muss noch nicht heißen, dass er auch für Italien gekämpft hat, denn ab 1943 besetzen die Deutschen ja Norditalien inklusive Südtirol und haben dort auch Truppen ausgehoben.



Gibt es vielleicht irgendwo ein Verzeichnis deutscher bzw. italienischer Soldaten, die am 2. Weltkrieg beteiligt waren?

4

Samstag, 17. Januar 2009, 22:46

>>....denn ab 1943 besetzen die Deutschen ja Norditalien inklusive Südtirol und haben dort auch Truppen ausgehoben.<<
Das mag in Südtirol bei manchem vielleicht dann gar nicht unfreiwillig gewesen sein..... :S

Keine Ahnung, ob das in deinem Fall irgendwie hilft, aber frag mal im Kriegsarchiv Wien nach:
http://www.oesta.gv.at/site/5003/default.aspx
Quellen zur genealogischen Forschung im Kriegsarchiv Wien:
http://www.oesta.gv.at/Docs/2006/9/29/Ge…riegsarchiv.pdf

5

Sonntag, 18. Januar 2009, 15:18

Hey danke, der Link war super. Zwar konnte ich nichts näheres über meinen Großvater herausfinden, aber er hat mir weitergeholfen in Bezug auf meinen Urgroßvater und dessen Geschwister. Vielen Dank!



Hat sonst vielleicht jemand einen weiteren Tipp wo ich nachschlagen könnte?

6

Sonntag, 18. Januar 2009, 16:22

Hast du schon im Südtiroler Landesarchiv nachgefragt? Allerdings - keine Ahnung ob die was zum Thema haben - zumindest müßten die wissen WO du was erfahren könntest:
http://www.provincia.bz.it/denkmalpflege/1303/index_d.asp
http://www.provincia.bz.it/denkmalpflege…ssystematik.htm

7

Sonntag, 18. Januar 2009, 18:35

Ja, da habe ich schon nachgefragt, aber bis dato keine Antwort erhalten. Ich habe auch im Landesarchiv Tirol in Innsbruck angefragt, aber ebenfalls noch keine Antwort erhalten.

8

Freitag, 3. April 2009, 00:08

Re: Hilfe!!

Hallo Mardil!

Schau mal unter http://www.denkmalprojekt.org/index.htm nach.
Dort kannst du dir Listen von den gefallenen und vermissten Soldaten ansehen. Sehr umfangreich.

Bei den meisten ist auch zu dem Namen auch der Wohnort, das Geburts- und Todes-/Vermisstendatum, der Geburts- und Todesort, der Dienstgrad, die Kompanie und vereinzelt auch Bemerkungen (Verletzungen,Todesursache).

Die Seite ist sehr interessant.Habe schon einige mit meinem Familiennamen und den meiner Ahnen gefunden. Jetzt muss ich nur noch rausfinden ob eine Verbindung zu mir besteht oder ob es nur Zufall ist.

Hoffe es hilft dir weiter!

Lieben Gruß Reike
8)

Quasimodo

unregistriert

9

Montag, 25. Mai 2009, 11:34

Hallo Mardil,

gibt es denn rein gar nichts weiter über deinen Großvater?
- Truppenteil
- Briefe oder Karten (wegen der Feldpostnr.)
- Fotos aus der Militärzeit (Sind oft auf der Rückseite beschriftet)
- ist er Gefallen/Vermisst?

Gruß Erwin

10

Dienstag, 31. Januar 2012, 22:28

Nabend Mardil,

falls er in der Wehrmacht war, könntest es evtl. auch mal[url]http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Dienststelle_%28WASt%29[/url] versuchen.

Viel Glück und Grüße aus Franken,

Klaus
viel Erfolg bei Eurer Suche wünscht Klaus Eckert

Mystische Schmuckahnentafel zum Download (PDF-Datei)

Werbung © CodeDev