Sie sind nicht angemeldet.

P.Stöckel

unregistriert

1

Freitag, 16. September 2005, 02:50

Stöckel, Sippach, Störzner, Otto

Hallo ich bin auf der Suche meiner Vorfahren!

Stöckel -> aus Möckern bei Stadtroda
Sippach -> Kleinschwabhausen
Störtzner -> Möhrsdorf bei Stadtroda
Otto -> Lippersdorf bei Stadtroda

Wer kann mir da eventuell weiter helfen?! Bei wem kommt in seiner Ahneriehe auch einer der Famileinnamen vor?!

Kann mir eventuell jemand sagen, in welchen Geschlechterbuch ich die Namen finde? Bzw ob es ein Familienwappen zu den Namen gibt, wenn ja wo finde ich diese abgebildet?! :)

Vielen Dank für eure Hilfe

P.Stöckel

2

Sonntag, 16. Oktober 2005, 22:25

RE: Stöckel, Sippach, Störzner, Otto

Ich habe nur Stürtzner im Angebot. Woher die aber kommen weiß ich selber nicht richtig. Einheiraten tun die bei mir in Ruttersdorf.

Heiko

P.Stöckel

unregistriert

3

Mittwoch, 23. November 2005, 12:36

Hallo

hmm, Stürtzner... Naja kann ja sein das es nen Schreibfehler irgendwo vorleigt! Inwieweit ist bei Dir der Name sicher? Also belegt via Urkunden ect?

Welchen Zeitraum ist er bei dir angesiedelt?

Gruss P.Stöckel

Friedhard Pfeiffer

unregistriert

4

Mittwoch, 23. November 2005, 14:00

RE: Stöckel, Sippach, Störzner, Otto

Hallo,
Möckern wird vom Parramt Stadtroda-Mörsdorf betreut. Die älterten Kirchenbücher (~ 1721-1797, oo und # 1720-1797) liegen verfilmt beim Staatsarchiv Leipzig vor.
Kleinschwabhausen wird vom Pfarramt Eckolstädt betreut. Die älteren Kirchenbücher (~, oo und # 1655-1754) liegen verfimt im StA L vor.
Möhrsdorf müsste Mörsdorf (s. o.!) sein.
Lippersdorf wird vom Pfarramt Ottendorf betreut. Die älteren Kirchenbücher (~, oo und # 1609-1771) hat das StA L verfilmt.
Wappen Stöckel gibt es mehrere, aber die Frage des Wappen steht doch am Ende der Vorfahrensuche.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

5

Samstag, 3. Dezember 2005, 21:22

Kleinschwabhausen und Pfarramt Eckolstädt ?? Das kann nicht sein. Das hast du mit Münchengosserstedt verwechselt. Die beginnen 1655. Kleinschwabhausen ist auch nicht verfilmt und liegt auch nicht in Leipzig.

P.Stöckel

unregistriert

6

Dienstag, 6. Dezember 2005, 13:16

Zitat

Hallo,
Möckern wird vom Parramt Stadtroda-Mörsdorf betreut. Die älterten Kirchenbücher (~ 1721-1797, oo und # 1720-1797) liegen verfilmt beim Staatsarchiv Leipzig vor.
Kleinschwabhausen wird vom Pfarramt Eckolstädt betreut. Die älteren Kirchenbücher (~, oo und # 1655-1754) liegen verfimt im StA L vor.
Möhrsdorf müsste Mörsdorf (s. o.!) sein.
Lippersdorf wird vom Pfarramt Ottendorf betreut. Die älteren Kirchenbücher (~, oo und # 1609-1771) hat das StA L verfilmt.
Wappen Stöckel gibt es mehrere, aber die Frage des Wappen steht doch am Ende der Vorfahrensuche.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer


Hallo Herr Pfeiffer,

vielen Dank für diese Informationen, ich werde mal versuchen im Staatsarchiv Leipzig anzufragen ob dort was für mich befindet! bei ihrer Aussage bezüglich Kleinschwabhausen, kann es sein das sie sich gerirrt haben? Ich meine das Kleinschwabhausen bei Apolda / Weimar!

Dennoch vielen Dank für Ihr Bemühen!

P.Stöckel

Friedhard Pfeiffer

unregistriert

7

Dienstag, 6. Dezember 2005, 23:37

Kleinschwabhausen

Hallo,
es gibt 2 Kleinschwabhausen.
Kleinschwabhausen, Gemeinde Einhofen, Bayern
Kleinschwabhausen, Kreis Stadtroda, Standesamt Döbritschen. Da ich annahm, das die zuständige Pfarrei Münchengosserstedt mit Döbritschen und Wurchhausen ist, von der Kb in Leipzig Filme sind, aber es gehört wohl zum Kirchspiel Großschwabhausen, vom dem verfilmte Kb in Leipzig vorhanden sind: ~, oo und # 1689-1782. Ich bitte das Versehen zu entschuldigen.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

8

Donnerstag, 15. Dezember 2005, 15:02

Noch einmal zur Klarstellung:
Kleinschwabhausen eingepfarrt nach Döbritschen bei Weimar (Suptur Weimar)

Großschwabhausen Pfarrei (Suptur Jena)

Döbritschen an der Saale: eingepfarrt ehemals nach Münchengosserstädt, jetzt nach Eckolstädt (Suptur Eisenberg/Thür.)

9

Samstag, 23. Mai 2015, 19:54

Sippach

Hallo,

ich heiße Sippach, Angelica Sippach. Ich lebe in Berlin, meine Großeltern lebten in Meiningen. Bei Interesse bin ich für weiter Informationen gern bereit.
Viele Grüße
Angelica Sippach

Werbung © CodeDev