Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 5. April 2010, 15:57

General RAUSCHENBERGER und Oberstleutnant a.D. Walter von Lossow,

General RAUSCHENBERGER

wo - wann - welche Zugehörigkeit - Vorname

Das (beigefügte Bild) zeigt

General Rauschenberger, gekennzeichnet mit XX und

General Walter von Lossow, gekennzeichnet mit X

und weitere Offiziere, alle in Galauniform.

Aufnahme von Foto-Zentrale Schöffer in Nürnberg.


Das Bild stammt aus dem Nachlass der

Wiltrud (1884 - 1975) Herzogin von Urach, Gräfin von Württemberg,

geb. Prinzessin von Bayern.

Seine Durchlaucht Wilhelm Albert, Herzog von Urach und Graf von Württemberg hat

mir am 26.01.2010 die Erlaubnis erteilt, das Bild für meine Familienforschungszwecke

zu verwenden.


Leider bekomme ich technisch das Bild nicht reingestellt, weil es zu gross ist.

Meine FRAGE:

ich suche die persönlichen Daten von General RAUSCHENBERGER

ist anhand der Uniform das Regiment zu erkennen ?

ebenso

von Oberstleutnant Walter von Lossow ;

Was ist der Anlass der Aufnahme,

wer wird da von Leuten begrüsst ?

Bitte schreiben Sie mir, ich schicke das Bild

per Mail und pdf-Anlage.

e-Mail: Rauschenberger@schlundmail.de



Schöne Grüsse

Peter Rauschenberger in Dornstetten

2

Freitag, 19. August 2011, 16:38

General Rauschenberger

Hallo Peter,

ich weiß nicht, ob Du das anhängende Dokument schon gefunden hast?

Viele Grüße
Walter Rauschenberger aus Harpstedt

3

Freitag, 18. November 2016, 16:30

General Rauschenberger , geklärt, Rauchenberger

index.php?page=Attachment&attachmentID=100index.php?page=Attachment&attachmentID=101index.php?page=Attachment&attachmentID=102index.php?page=Attachment&attachmentID=103index.php?page=Attachment&attachmentID=104
Hallo und Grüß Gott,
die Suche hat mich zu Otto Rauchenberger geführt, geb. 11.09.1864 in Würzburg, gest. 07.08.1942 in München.
Sein Vater war Martin Rauchenberger ( Hauptkassierer), die Mutter Barbara, geb. Englert. Otto verheiratete sich am 08.07.1895 mit Johanna Strauss. Aus der Ehe gingen ein Sohn und eine Tochter hervor.
Otto schlug die bayerische militärische Laufbahn ein. 17.01.1917 Generalleutnant, 05.09.1916 durch König Ludwig III. das Ritterkreuz des Militär-Max-Joseph-Ordens beliehen, verbunden mit der Erhebung in den persönlichen Adel und durfte sich nun Ritter von Rauchenberger nennen. Im WK I erfolgreiche Einsätze im Westen und im Osten. Am 06.09.1916 von Kaiser Wilhelm II. der Orden Pour le Mérite, am 19.10.1918 das Eichenlaub zum Pour le Mérite. Auf seinen Wunsch hin stellte man ihn am 09.06.1919 zur Disposition und verabschiedet ihn fünf Tage später aus dem Militärdienst. Nach seiner Verabschiedung betätigte er sich als Autor und verfasste verschiedene militärgeschichtliche Bücher und Schriften. Am Tannenbergtag, 27.08.1939 erhielt Otto Ritter von Rauchenberger den Charakter als General der Infantrie verliehen.
Schöne Grüße
Peter Rauschenberger
Quellen: Wikipedia, prussianmachine.com

Mystische Schmuckahnentafel zum Download (PDF-Datei)

Werbung © CodeDev