Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ahnen-und-Wappen FORUM. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 27. September 2004, 17:09

Gute Ahnenprogramme:

Hallo,

auf der Internetseite: www.ahnenblatt.de kann man das kostenlose Programm „Ahnenblatt“ Version 1.30 von Dirk Böttcher (ca. 1,7 MByte) herunterladen.
Mit diesem Programm kann man sehr gut arbeiten! :-)

Und sollte jemand einen bestimmten Vorfahren im Internet suchen wollen, dann kann man das kostenlose Programm „Ahnensuche1.2.zip“ (ca. 350 KByte) herunterladen.
Dieses Programm findest man auf der Internetseite:
http://www.steffen-sobe.de/af2/download/ahnensuche.shtml
Es sucht die Internetseiten heraus, wo man die gesuchte Person findet, die man eingegeben hat.
Nachteil bei diesem Programm ist nur, dass es etwas instabil ist! :-(

Viel Erfolg!

Jens

2

Freitag, 10. Dezember 2004, 13:35

RE: Gute Ahnenprogramme:

Hallo,
können die von dir genannten Proframme nur eine bestimme Anzahlt von Personen führen? Wen nja, wioe hoch liegt diese?
MfG
Janine

3

Freitag, 10. Dezember 2004, 22:58

RE: Gute Ahnenprogramme:

Hallo Janine,

laut dem Autor & Programmierer "Dirk Böttcher" über 65.000 Personen!
Ich selber habe 5.000 Personen und keine Probleme mit dem Programm Ahnenblatt! - Aber ich meine, jeder sollte es für sich selber ausprobieren und seine eigene Meinung dazu bilden!!!

Viele Grüße

Jens

4

Samstag, 11. Dezember 2004, 22:29

RE: Gute Ahnenprogramme:

Hallo Jens,
also ich habe eine Demoversion des Programms "Adam die Ahnenverwaltung". Habe dort nun 50 Personen und auf einmal sagt mir der PC dass mehr nciht gehen würden. Deshalb wolte ich mich genauer erkundigen.
Vielen Dank für den Tip,
mfg
Janine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Janine« (11. Dezember 2004, 22:30)


5

Dienstag, 14. Dezember 2004, 19:31

RE: Gute Ahnenprogramme:

Hallo Jens,
nun habe ich das Programm "Ahnenblatt" und habe versucht die Daten aus dem Programm " Adam die Ahnenverwaltung" auf das neue zu überspielen. Das klappt auch, nur ich kann die Daten nicht abspreichern und wenn ich das Programm nach dem Schließen wieder aufrufe sind die Daten weg. Kann mir da wer einen Tip geben?
MfG
Janine

6

Samstag, 18. Dezember 2004, 13:38

RE: Gute Ahnenprogramme:

Hallo Janine,

ich habe Dir inzwischen eine ausführliche E-Mail an Deine Privatadresse geschrieben! - Hier nun die Kurzantwort auf Deine Frage!!!

Du musst Deine Ausarbeitung unter "Speichern unter" als Ahnendatei *.ahn neu abspeichern!

Viele Grüße

Jens

7

Sonntag, 24. Juli 2005, 18:22

Hallöle alle miteinander,

ich hab auch das Programm Ahnenblatt und wollte fragen ob man seine Daten als GEDCOM-Datei importieren kann, so das sie jeder in GedBas lesen kann?
Wenn ja, wie stell ich das am besten an?

Wäre über eine Antwort echt froh.

Liebe Grüße
Katrin

8

Dienstag, 26. Juli 2005, 23:59

Hallo Katrin,

nichts einfacher als das!

Du gehst auf "Datei", dann auf "Speichern unter..."
und wählst GEDCOM-Datei. - Schon hast Du eine GED-Datei,
die Du mit einem anderen Programm lesen kannst.

Ahnenblatt kann auch jede externe GED-Datei lesen!

Noch Fragen???

Viele nette Grüße

Jens

9

Mittwoch, 27. Juli 2005, 12:06

Hey,

hab gerade meine ersten Daten online gestellt. Ist einfacher als ich dachte.
Vielen Dank für den Tipp. ;)

Liebe Grüße
Katrin
Wir alle wollen wissen,
wer wir sind und woher wir kommen.
Ganz gleich, was wir im Leben erreichen,
ohne diese Klarheit bleibt eine Leere in uns,
ein Gefühl der Wurzellosigkeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BabyShacks« (27. Juli 2005, 12:07)


10

Donnerstag, 28. Juli 2005, 01:25

Hallo Katrin,

ich möchte Deinen netten Spruch,
mit dem Spruch von "Joseph von Eichendorff" ergänzen:

Viele nette Grüße

Jens


[align=center]„Viele Gedanken können verdrängt werden,
zeitweise auch der Gedanke an die Heimat,
aber eines Tages wird die Erinnerung an die Heimat,
die Sehnsucht nach der Heimat
wieder mit urwüchsiger Gewalt hervorbrechen“

Joseph von Eichendorff[/align]

Werbung © CodeDev