Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ahnen-und-Wappen FORUM. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 7. September 2009, 22:10

Hobemeister / Konverse / der Heinrich von Rauschenberg

Heinrich von Rauschenberg (Hobemeister)

Hofbesitzer, geb. um 1299, gest. Rauschenberg, nach 1369

"ehrbarer Knecht", Bruder des Grafen Johannes I. von ZIEGENHAIN, kauft am 21.6.1330 ein Gut "auf dem Graben" zu Willingshausen. Er ist Bürge am 13.7.1337 als dessen "hobemeister" für den Grafen.

Er ist als Konverse des Klosters Haina, Leiter des Haupthofes Ransbach .

Der Sohn des Heinrich von Rauschenberg (Hobemeister) hieß Konz Hobemeister. Also hat er dann den Namen Hobemeister bekommen.

Soweit der Zusammenhang und daraus meine Fragen, was ist ein :

- Hobemeister

- Konverse

- dann der Verlegenheits-Familienname Hobemeister daraus entstanden ?

Mit bestem Gruß

Peter Rauschenberger

in Dornstetten

Werbung © CodeDev